Vom 18. April bis 30. November 2024


"COLLECTOR"? Dies ist die Feier des zweihundertjährigen Bestehens des Botanischen Konservatoriums Genf, das die vielfältigen kulturellen Schätze feiert, die es beherbergt, und die gesamte Vielfalt der wissenschaftlichen Aktivitäten, die seinen Sammlungen gewidmet sind.

Das Programm umfasst fünf Hauptausstellungen, die von zahlreichen Workshops, Konferenzen, Lesungen und Aktivitäten begleitet werden, die das ganze Jahr über stattfinden und Wissenswertes sowie viel Spaß in der Natur vermitteln. Darüber hinaus bietet sich die einzigartige Gelegenheit, tief in die Aktivitäten und die Geschichte der Institution einzutauchen und dabei Gebäude und Installationen zu erkunden, die normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

   

Zum Beispiel die Ausstellung "Die Sammlungen der Konsole".
Im Laufe der Monate lernen Sie die große Vielfalt der Kryptogamenwelt kennen und erfahren, wie diese Exemplare in der Console, dem ältesten Gebäude an unserem heutigen Standort, aufbewahrt werden. In einem Schaukasten am Ufer des Sees wird Ihnen jeden Monat eine neue Kryptogamie-Sammlung präsentiert. Diese wird durch eine kommentierte Besichtigung ergänzt. 

  

Dieses Jubiläum ist eine wunderbare Gelegenheit, die Vergangenheit zu ehren, die Gegenwart zu schätzen und die Zukunft zu gestalten. Der Reichtum der international renommierten kulturellen Sammlungen im Botanischen Konservatorium ist unschätzbar.

Es ermöglicht der Institution Jahr für Jahr, ihre Sammlungen und ihr angesammeltes Wissen in der Tradition des 19. Jahrhunderts weiter auszubauen und zu ergänzen. Im Laufe der Zeit haben sich die Technologien weiterentwickelt, und heute werden die modernsten Technologien von der Informatik bis zur Molekulargenetik eingesetzt.

In den letzten Jahrzehnten ist das Botanische Konservatorium Genf zu einem wichtigen Akteur mit führender Rolle geworden. Botanische Konservatorien weltweit werden zunehmend gebeten, auf drängende Fragen wie den Klimawandel und den Verlust der Artenvielfalt Antworten zu geben.

In dieser wahren Ameisenkolonie, den CJBG, arbeiten leidenschaftliche Menschen, die bestrebt sind, die Schönheit ihrer Aktivitäten und ihr Wissen zu vermitteln, um ihr "Museum" für die Öffentlichkeit zu präsentieren.

Mit einem Programm von über 80 Aktivitäten (Ausflüge, Workshops, Ausstellungen, interaktive Führungen, Konferenzen, Pflanzenmärkte, Ausstellungen außerhalb der Mauern, Spiele usw.) laden die CJBG die Öffentlichkeit ein, Forscher, Botaniker-Gärtner, Bibliothekare und Studenten zu treffen und an den angebotenen Aktivitäten teilzunehmen, um die Welt der Pflanzen zu vermitteln, auszutauschen und zu sensibilisieren.

  Zwei weitere Ausstellungen, werden ausserhalb der Mauern präsentiert. Eine im Kulturzentrum des Manoir de Cologny (18. April - 11. August) und eine andere, die am 15. September in den Bains des Pâquis eröffnet wird.

Seien Sie herzlich willkommen und feiern Sie gemeinsam die 200 Jahre des Botanischen Konservatoriums Genf.

Einweihung am 18. April um 18 Uhr auf der Esplanade des Wintergartens

Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 21 Uhr

Eintritt frei

Besuchen Sie unsere Webseite

Unsere Partner