Behinderte unterwegs

Das könnte Sie auch noch interessieren

Teilen:

Behinderte unterwegs

Notre expert

Menschen im Rollstuhl oder mit einer anderen Form von Behinderung sind eingeschränkt in ihrer Bewegungsfähigkeit. Trotzdem sind mit der richtigen Vorbereitung Reisen möglich. Viele Transportunternehmen, Unterkünfte und Ausflugsanbieter haben sich auf Reisende mit Behinderungen eingestellt.

Reisen im Auto
Vielerorts gibt es Parkplätze mit Rollstuhlzeichen, die von Personen mit Behindertenausweis benutzt werden dürfen. Für Reisende, die kein normales Taxi in Anspruch nehmen können, stehen spezielle Behindertenfahrdienste zur Verfügung.
Auf die Bedürfnisse von Behinderten umgebaute Autos, Kleinbusse und Wohnmobile können bei verschiedenen Autovermietungsfirmen und Organisationen gemietet werden.

Reisen im Zug
Ein Anruf eine Stunde vor Zugsabfahrt beim SBB Call Center Handicap genügt für die Bestellung einer Ein- bzw. Ausstiegshilfe auf 160 Stützpunktbahnhöfen des schweizerischen Streckennetzes. Für internationale Reisen werden für Reservationen per Telefon drei Tage im Voraus benötigt. Per E-Mail reichen 24 Stunden. Das Angebot steht allen Reisenden im Rollstuhl, gehbehinderten, blinden und sehbehinderten sowie geistig behinderten Menschen unentgeltlich zur Verfügung.
Für Passagiere welche zusätzliche Hilfe am Bahnhof brauchen, gibt es an allen grösseren Bahnhöfen die SOS Bahnhofhilfe.

Reisen mit dem Flugzeug
Auf dem Areal des Flughafen Zürich begleitet die private Gepäckträger-Firma Customer Ground Service AG Behinderte gegen eine Gebühr von CHF 20 (inkl. 3 Gepäckstücke). Über die Tarifbestimmungen für Begleitpersonen oder Blindenführhunde erkundigen Sie sich bitte direkt bei der Fluggesellschaft.

Hotelaufenthalt
Einige Hotels, Ferienwohnungen und Gruppenunterkünfte  verfügen über rollstuhlgerecht eingerichtete Zimmer.

Ausflüge
Viele erlebnisreiche Ausflüge sind auch für Personen im Rollstuhl zugänglich. Zahlreiche Wanderwege, Schiffe, Bahnen und Museen sind barrierefrei.

Spezielle Hilfsmittel
Wenn Sie für Ihre Reise zum Beispiel einen Elektrorollstuhl ausleihen oder ein Hilfsmittel nicht von  zu Hause mitbringen möchten, finden Sie wertvolle Adressen bei Mobility International.

Teilen:

Adressen

Veranstaltungskalender

A lire

Voir également

Unsere Partner