Teilen:

Patientenvereinigungen

Notre expert

PatientInnen haben auch Rechte!

Falls Sie eine Falschbehandlung vermuten, gehen Sie am besten wie folgt vor:

  1. Suchen Sie sofort das Gespräch mit dem verantwortlichen Arzt/der verantwortlichen Aerztin und lassen Sie sich jeden Behandlungsschritt ausführlich erklären.
  2. Sie haben das Recht, Ihre Krankengeschichte/Anamnese zu verlangen.  Dazu gehören sämtliche Behandlungs-, Operations-, Labor- und Therapieberichte sowie allfällige Röntgen und/oder Ultraschallbilder.
  3. Sind Sie weiterhin davon überzeugt, falsch behandelt worden zu sein, suchen Sie professionnelle Hilfe - beispielsweise bei einer Vertrauensärztin, einem spezialisierten Anwalt oder einer Patientenorganisation.

Bei uns finden Sie bestimmt eine passende Adresse!

Teilen:

Adressen

Andere Adressen

Veranstaltungskalender

A lire

Voir également

Unsere Partner