Teilen:

Feriencamps, Tipps zur Organisation

Notre expert

Feriencamps werden für Kinder und Jugendliche im selben Alter mit ähnlichen Interessen und Hobbies organisiert. Die Kinder schlafen und leben für eine bestimmte Zeit im Camp und gehen so lange nicht nach Hause.

Die Organisation solcher Camps ist sehr professionell. Jedes steht unter einem bestimmten Motto und wird von Spezialisten durchgeführt. Die Themen reichen von Sport, Musik über Zirkus und Theater bis hin zu Natur-, Sprach- oder Computercamps. Die Nutzen sind vielfältig.

Nutzen für das Kind

  • Fördert und unterstützt die Autonomie
  • Setzt Grenzen
  • Fördert das Verantwortungsbewusstsein: Die Kinder sind selbst für ihr Zimmer oder Zelt verantwortlich und helfen zum Beispiel beim Kochen oder der Organisation von Ausflügen.
  • Fördert das Selbstbewusstsein. Vor allem in Sportcamps helfen die Stärkeren den Schwächeren, die Älteren den Jüngeren.
      

Nutzen für die Eltern

  • Aufatmen: Erlaubt den Eltern ein wenig Ruhe, auch wenn bei mehreren Kindern nur eines verreist.
  • Arbeiten: Erlaubt den Eltern auch während der Schulferien ihrem Beruf nachzugehen.
  • Organisation: Wählen Sie die Organisation des Feriencamps sorgfältig aus. Der grösste Teil arbeitet sehr seriös, ist von motivierten Leitern geführt, die gerne mit Kindern arbeiten. Hören Sie sich um und prüfen Sie die Empfehlungen Ihres Bekanntenkreises. Beachten Sie die Preise, die An- und Rückreisedaten, müssen Sie das Kind hinfahren oder wird es abgeholt?


Weitere Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Ist Ihr Kind von den angebotenen Aktivitäten begeistert?
  • Sportcamps: entspricht das Stärkeniveau der Sportarten jenem Ihres Kindes?
  • Altersgruppe: sind alle Kinder im selben Alter?
  • Erreichbarkeit: ist das Camp wenigstens mit einem Mobiltelefon verbunden, falls Ihr Kind Probleme hat und unbedingt nach Hause möchte oder wenigstens Ihre Stimme hören?
  • Lust: Hat Ihr Kind wirklich Lust, ein solches Camp zu besuchen? Diese Frage ist umso wichtiger, wenn das Kind noch nie ein solches Camp besucht hat, weder die Organisation noch die Teilnehmer kennt. Zwingen Sie es nicht. Wenn es nicht möchte, entspricht es ihm vielleicht mehr, an von der Gemeinde organisierten Tagesaktivitäten teilzunehmen (Ferienpass).

Teilen:

Adressen

> Romanel s/ Lausanne

CJSA Bureau de Vaud

Jugendferienlager, Sport, Natur und Sprachen

> Lausanne

Ecole Lémania - Internat ab 15 Jahre - Externat ab 10 Jahre

Höhere Schulbildung - Internationales Abitur - Französisches Abitur - Eidgenössische

Maturität - Weiterbildung

> Lausanne

Ecole Nouvelle de la Suisse Romande

Internationale Privatschule

> Zürich

EF Sprachaufenthalte

EF Sprachaufenthalte und Kulturaustausch weltweit

> Bern - Basel - Zürich - St. Gallen - Luzern - Winterthur - Chur - Aarau

ESL – Sprachaufenthalte für Kinder (ab 7 Jahren), Jugendliche und Erwachsene

Ihr Spezialist für Sprachaufenthalte im Ausland.

> Haute-Nendaz /Wallis

Sun and Snow - Les Gentianes

> Bern

fRilingue GmbH

Sprachaufenthalte für Jugendliche von 8 bis 17 Jahren im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Französisch, Englisch oder Deutsch lernen und perfektionieren in Estavayer, Leysin, Cudrefin, Schwarzsee oder im Ausland.

> Crans-Montana

Swiss Mountain Sports

Multi-Sportcamps mit Unterkunft + Sprachkurse

> Einigen / BE

Wildspur

Kindercamps - Tipiferien - Tipicamp

> Blonay

Ecole Chantemerle

Privates Internat für Mädchen und Jungen im Alter zwischen 5 und 16 Jahren.

Unsere Partner